SPO2020-24.jpg

Wir lieben Hunde(training)

In unserer Hundeschule legen wir den Fokus auf das Gute und Positive im Zusammenleben mit dem Hund. Verstehen und fördern statt überfordern. Beobachten statt bewerten. 

 

Das sogenannte Markertraining - sei es mit einem Clicker oder einem Markerwort (oder am besten beides) - bietet eine gemeinsame Kommunikationsebene zwischen Hund und Mensch.

 

In unserer Hundeschule wird nicht gebrüllt, nicht an der Leine geruckt, es werden keine Wasserflaschen versprüht, keine Rütteldosen geworfen und auch die Dominanztheorie sucht man bei uns vergeblich. Im Gegenteil - wir begrüssen Mensch-Hunde Teams die Spass am Lernen haben und bei denen der Fokus auf einem harmonischen Miteinander liegt – denn Team sein macht einfach mehr Spass als die veraltete Rudelführertheorie zu befolgen.

 

Durch das Markertraining steht erwünschtes Verhalten im Fokus. Deshalb legen wir viel Wert darauf, unerwünschtes Verhalten zwar schnell, sanft und sicher zu unterbrechen (dies natürlich ohne Schreckreize, Schmerzen oder Gewalt), jedoch aber vor allem erwünschtes Verhalten zu verstärken – was dazu führt, dass erwünschtes Verhalten von den Hunden vermehrt gezeigt wird. Belohnen macht doch allen mehr Spass als zu Strafen, oder? 

 

Der Fantasie der Belohnungen sind fast keine Grenzen gesetzt. Durch situationsgerechte- und/oder bedürfnis-orientierte Alltagsbelohnungen (sei es Spiel Futter, Distanzverringerung- oder Vergrösserung, etc.), sind relativ schnelle Trainingserfolge sichtbar. Um dieses Ziel zu erreichen, benötigen wir jedoch auch die Beobachtungs-gabe des Hundehalters – spannende und gleichzeitig lehrreiche Aufgaben sind garantiert, das Mitdenken- und Mitbeobachten von Dir als Hundehalterist unabdingbar für einen Trainingserfolg.

 

Die Lektionen werden immer individuell auf die teilnehmenden Mensch- Hundeteams abgestimmt.

 

Na, neugierig geworden? Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme

Du und dein Hund (Einzellektion)
Du, dein Hund und
andere Teams
Hundewunsch?